Coco Berliner - Linus Foerster

Juni 2016

Linus Foerster schickt seine Helden gerne durch die Hölle

Laut Regisseur Alfred Hitchcock braucht man drei Dinge für einen erfolgreichen Film: 1. Ein gutes Drehbuch, 2. Ein gutes Drehbuch, 3. Ein gutes Drehbuch. Das hat Linus Foerster angestachelt. Er ist Drehbuchautor aus Überzeugung geworden. Spezialisiert hat er sich auf Fernsehserien. Er liebt es, in seinen Geschichten die Grenzbereiche zwischenmenschlichen Verhaltens auszuloten und seine Helden in emotionale Abgründe laufen zu lassen. Leider wird er oft gebremst, aber Linus Foerster kämpft eisern, und wie er das macht, hat er uns im Interview verraten. Nebenbei erzählte er uns, welche britische Serie ihn gerade vom Hocker reißt und warum die Anerkennung hierzulande so bescheiden ausfiel, als er für sein Erstlingswerk den Studenten-Oscar gewann.